Silvia Purkhauser

Geboren 1963 in Wels, meine grafische Ausbildung erhielt ich in Linz. Seit 1991 lebe und arbeite ich mit meiner Familie in der Gemeinde Grünbach bei Freistadt O.Ö.

Zu meiner Arbeit:

Zeichnen ist für mich pure Freude. Es ist eine Möglichkeit mich ganz zu vertiefen, genau zu beobachten. Die Natur ist meine Inspiration. Ich arbeite am liebsten vor der Natur und bei Tageslicht. Meine Themen sind Stillleben, Naturstudien, Landschaft, Interieur, manchmal figurale Themen. Hier vor allem als Ausgangspunkt für spätere Umsetzungen in einen Linolschnitt. Meine Lieblingsmaterialien sind Papier, Kohle und Pastellkreiden. Ich mag die Unschärfe der Kohle, sie kann derb sein oder ganz zart. An Pastellkreiden liebe ich die prachtvolle Farbigkeit. Das Papier bestimmt vielfach den Charakter der Arbeit mit Rauheit und Struktur.

Mit dem Hochdruck (vor allem dem Linolschnitt) und Collagen entstehen andere Bilder. Flüchtige Skizzen und Eindrücke müssen beim Linolschnitt in eine sehr konkrete Form gebracht werden. Die Collage dagegen hat entschieden spielerischen Charakter, das entspricht mir sehr. Hier entsteht etwas aus dem Material oder inspiriert von einem Text, Fundstücke und Gegebenheiten sind mitbestimmend.

Fotografie ist für mich das ideale Mittel um auf Gesellschaftspolitisches einzugehen, zu zeigen, was das Handy mit uns macht oder wie das Auto unseren Lebensraum bestimmt. Fotografien können auch humorvoll sein oder Geschichten erzählen.

Bildnerisches Arbeiten ist für mich nicht Selbstdarstellung oder reine Ästhetik, auch Provokation alleine wäre mir zu wenig. Es bedeutet für mich das Unterordnen der eigenen Person unter den Anspruch des gestellten Themas und der Arbeit.

Galerie

Pastellkreide & Kohlezeichnung

Linolschnitt & Collage

Fotos